WIR!


Der Mann für alle Fälle:
Ob Hauptrolle, Nebenrolle – oder als Assistent hinter der Kamera wuselnd.
Die gute Seele vom Klötzchenkino! Bei den unverkennbaren Choreografien,
der liebevollen Ausstattung, Organisation, und dem weltbesten Catering
geht kein Weg an ihr vorbei.
Eine Freude für jeden Kostümbildner:
Man setze ihm eine Mütze auf, und fertig ist der Charakterdarsteller!
Eröffnet den Reigen der sogenannten „first/one take“ Darsteller.
Das ist oft auch nötig, denn er ist der Mann, wenn es darum geht,
sich bei herbstlichen Temperaturen in den Wasserstrahl eines
Feuerwehrschlauches zu stellen. Obwohl gesagt werden muß,
daß ausgerechnet ER für diese Einstellung zwei Takes gebraucht
hatte. Aber egal ob er tanzt oder spielt: Er macht immer eine gute Figur!
Gunter Linke: Mit Gunter haben wir bisher die meisten Filme gedreht.
Unsere Jugendsünde war ein Werbedreh für die Post Ag aus dem Jahr 2007.
Man kennt ihn auch als Lockvogel von „VERSTEHEN SIE SPAß?“
Auch ein Mann, der fürs Filmemachen seine Mutter verkaufen würde.
Beide scheinen wie für den Film geschaffen: Natürlich, authentisch –
und mit einer hoher Auffassungsgabe, für das, was zu tun ist.
Sie würden fürs Filmen allerdings nicht ihre Mutter verkaufen! Was man
aber nicht merkt, wenn man sie schlussendlich auf der Leinwand sieht.
Universalwaffe! Das muß hier so festgestellt werden, wenngleich sie
dieses Wort  in Gänze ablehnen dürfte.
Mit ihr ist seit 2006 schon so manch denkwürdige Produktion enstanden.
Falk Habel (links – in Uniform):
Ob als Rechtsberater oder Statist: Er ist da, wenn man ihn braucht!
Von Marco Riese (Mitte):
sind hier die Fotos aus dem Blue-Screen-Studio. Ein Fels in der Brandung!
Zieht sich stets vorher die Uniform an, bevor er dem Kameramann gute Ratschläge gibt!
Sascha Jahn (rechts):
Der Praktiker vor dem Herrn! Unterhält eine Tiefbaufirma mit tollkühnem Personal.
Vor der Kamera nie zu sehen, würde aber für uns nicht nur seine Mutter verkaufen.
Unsere Haus- und Hofstatisten: Alle ausgestattet mit den großartigen
Eigenschaften eines Mecklenburger Kaltblüters. Sie können aber auch anders!
Von links nach rechts: Dirk Liebheit, Ronald Etzroth, Markus Schmidt,
Pia Heyer, Matthias Gottschall, Petra Müller, Steffen Zitzmann, Uwe Rothe,
Rainer Buckowski, Christian Buckowski, Ingo Möser, u. v. a.
Ist Kommandant des VFX-Departments. Nebenbei auch noch Philosoph.
Er arbeitet täglich 24 Stunden, lebt in NRW in einem selbstgebautem
Brikett-U-Boot, welches er praktisch nie verlässt.
Er ist mit den Klötzchenkinoproduktionen pixelmäßig latent unterfordert,
da er gewohnt ist, für die Automobilindustrie 16k Filme zu basteln.
Der Mann, der an einer 20kg Highspeedkamera die Schärfe zieht,
während er mit der anderen Hand ein Motiv verfolgt! Mehr Coolness geht nicht!
Ja, man ahnt es schon: Er ist das inoffizielle Oberhaupt der Klötzchenkinofamilie!
Da hier keine Dienstleistungsproduktionen hergestellt werden, darf man sich bei
diesem Webauftritt auch ruhig zu den sizilianischen Anleihen in der „Firmenführung“ bekennen.
Hier sieht man einen Schnappschuß von der täglichen Anlieferung der Legosteine.
Dann weiter: Peter bei der Verarbeitung derselben! Wenn er selbst einen Fuß vor die Tür setzen muß,
sei es, weil es etwas mitzuteilen gibt, oder es mal wieder einen Filmpreis abzuholen gilt,
setzt er natürlich ordnungsgemäß die Mütze auf ….